Zaubertrüffel

Zaubertrüffel, oder auch “magische Trüffel” sind mit Zauberpilzen eng verwandt – und doch so anders.

Sie wirken psychedelisch und sind wegen ihrer halluzinogenen Wirkung ein immer beliebter werdendes, legales Genussmittel aus Holland.

Sie sind weder abhängigkeitserzeugend, noch gesundheitsschädlich und wurden deswegen am 13. September 2019 offiziell als Genussmittel eingestuft.

(Einzelheiten weiter unten auf der Seite)

Sie können in der Europäischen Union somit frei gehandelt werden, mit einer Einschränkung: Der Verkauf an Minderjährige ist nicht gestattet.

Über uns

“Zaubertrüffel für alle, die wollen” ist ein einfaches Motto, aber es passt.

Bis dato wurde der Handel von holländischen Smart shops dominiert, die gern mal halbsaidene Informationen streuen und deutschsprachige Kunden verunsichern.

Wir bieten deutschen Support, schnellen Versand und ungeschmückte Infos zu Produkt und Rechtslage.
Das heisst, wir informieren nach bestem Wissen und Gewissen und arbeiten daran, Unklarheiten zu beseitigen. Im Zweifelsfall nehmen wir uns für alle Fragen Zeit und unterstützen jeden der sein Recht auf freien Warenverkehr wahrnehmen will 🙂

Disclaimer; Wir sind keine Anwälte, sondern Deutsche Trüffelhändler. Wir kennen nicht alles Gesetze, aber die für unsere Produkte relevanten sehr gut. Die auf dieser Seite gesammelten Informationen sollten nicht als Rechtsberatung verstanden werden.

Zaubertrüffel – Sinn und Unsinn

Zaubertrüffel gibt es in 7 Sorten, die von holländischen Smartshops unter allerlei Namen verkauft werden. Dabei entsteht oft die Illusion von Komplexität und erdrückender Vielfalt.

Tatsächlich beziehen 90% aller smartshops ihre Produkte vom gleichen Züchter und klatschen nur andere Namen drauf – häufig zu einem Aufpreis.

Die Sorten sehen verschieden aus und schmecken leicht unterschiedlich. Angaben über “Stärke, Kreativität, Visuals…” etc. sind allerdings bloss ein viel genutzter Marketingtrick.

Tatsächlich unterscheiden sich die Sorten in der chemischen Zusammensetzung kaum. Welche Sorte man wählt, ist reine Geschmackssache. Dosis, Erwartung und Vorbereitung machen den Unterschied.

Mehr über Zaubertrüffel

Zaubertrüffel on social media

Weitere Tipps und Fakten rund um magische Trüffel gibt es auf unserem Instagram Profil: @zaubertrueffel

Dort findet man beispielsweise Hinweise zur Einnahme und Dosierung, aber auch Fakten zu den Inhaltsstoffen und Sorten.

Wir sehen uns dort!

Legale magische Trüffel – echt jetzt?

Zaubertrüfel sind legale Genussmittel
Zaubertrüffel sind legale Genussmittel

Das haben wir uns auch gefragt. Als Deutsche Staatsbürger geht uns die Legalität im deutschsprachigen Raum nämlich sehrwohl etwas an. Denn wer illegale Substanzen in Umlauf bringt, egal in welchem Land, macht sich damit strafbar!

Zaubertrüffel als Genussmittel

Am 13. September 2019 veröffentlichte die holländische Regierung das folgende Statement:

21% btw voor de levering van magische truffels

“Magische truffels zijn genotmiddelen. De levering hiervan wordt daarom belast met 21% BTW. “

Magische Trüffel sind Genussmittel und werden somit mit 21% MWSt versteuert.

“De levering van magische truffels is, anders dan bij paddo’s, niet verboden.”

Der Handel mit Zaubertrüffeln ist, anders als bei Zauberpilzen (magic mushrooms) nicht verboten.

…”Magische truffels hebben een hallucinerende werking en zijn dus genotmiddelen. Daarom valt de levering hiervan onder het btw-tarief van 21%.”

Zaubertrüffel wirken haben eine halluzinogene Wirkung und sind deshalb Genussmittel – daher der Steuersatz.

Belastungsdienst.nl

Was kümmert uns die Meinung der niederländischen Behörden? Ganz einfach, die Europäische Union ist eine Wirtschaftsgemeinschaft: Was für einen gilt, gilt für Alle.

Freier Warenverkehr

legale magische Trüffel / Zaubertrüffel

Wer sich die Zeit nimmt, die Grundsätze der Europäischen Union anzuschauen wird sehr schnell auf die folgende Aussage stossen:

“Der freie Warenverkehr wird durch die Abschaffung von Zöllen und mengenmäßigen Beschränkungen sowie durch das Verbot von Maßnahmen mit gleicher Wirkung sichergestellt.

Die Grundsätze der gegenseitigen Anerkennung, der Beseitigung physischer und technischer Hindernisse und der Förderung der Normung wurden hinzugefügt, um zur Vollendung des Binnenmarkts beizutragen.”

europa.eu

Auf gut Deutsch: Ein Produkt welches in einem der Mitgliedsstaaten versteuert und frei verkauft wird, kann nicht im Nachbarstaat plötzlich illegal sein.

Europäische Kommission

Wir wollten es genau wissen und haben die Europäische Kommission darum gebeten, die Rechtslage zu überprüfen.

Nach nur ein paar Monten Wartezeit haben wir einen freundlichen Brief bekommen, den wir aus Gründen der Transparenz vollständig und unzensiert zur Verfügung stellen:

Zweifel?

Wer trotz allem denkt “Ach, das gilt aber nur für Holland! Da ist eh alles egal, schliesslich ist da auch Hanf legal.” – Falsch.

Hanf wird in den Niederlanden lediglich geduldet, um den Strassenhandel nicht ausarten zu lassen. Das verrät auch schon die Bezeichnung “Coffeeshop” – denn da illegale Produkte nicht versteuert werden dürfen, verbuchen diese Läden den Verkauf von Hanf kurzerhand als Verkauf von Kaffee.

Die Produktion von Hanf ist in den Niederlanden illegal und wird nicht versteuert.

Was ist mit Magic Mushrooms?

Zauberpilze und Zaubertrüffel stammen zwar vom gleichen Organismus, sind aber sehr verschieden.
Trüffel vs. Pilze

Für magische Pilze sieht die Lage wieder ganz anders aus. Diese geniessen keinen Status als Genussmittel.

Sie sind seit 2008 offiziell im Opiumvet der Niederlande aufgenommen und damit nicht handelbar.

Auch Präparate sind bis dato verboten. Das liegt daran, dass der Inhaltsstoff Psilocybin in den meisten Ländern als Schedule I Substanz gilt – verboten und nicht handelbar.

Psilocybin

Nur magische Trüffel, als explizit kategorisierte Naturprodukte, sind völlig legal.
Wen übrigens verwirrt, wie ein Produkt das Spuren eines illegalen Stoffs enthält, legal sein kann, der mag sich folgendes vor Augen führen:

  • Die Gehirne von Säugetieren produzieren die illegale Substanz Dimethyltryptamin (DMT)
  • Muskatnuss enthält Safrol, welches zur Herstellung von Ecstasy notwendig und somit verboten ist.
  • Etliche Zierpflanzen produzieren Stoffe die hochgradig giftig, und / oder halluzinogen sind.

Ein Inhaltsstoff bestimmt nicht über die Legalität. Was zählt, ist die reale Gesetzeslage!

Fehlinformationen

Zum Abschluss sei gesagt, dass wir trotzdem immer wieder damit konfrontiert werden, dass verschiedenste Quellen das Gegenteil behaupten. Ob windiger Online-Anwalt oder halbherzig gestaltete Drogen-Infoseite, selbsternannte Experten gibt es zur Genüge.

Dazu möchten wir nur sagen, dass wir jederzeit bereit sind, uns mit neuen Informationen auseinanderzusetzen – sofern es sich nicht bloss um Meinungen handelt.

Den Unterschied kann man leicht feststellen – gibt es Quellen?

Wir laden jeden dazu ein, derartige Gegenargumente mit uns zu teilen. Sollte sich nämlich herrausstellen, dass es bloss schlecht recherchierte, als Fakten dargestellte Meinungen sind, haben wir ein Interesse daran, die Verbreitung von Unsinn einzudämmen.

Lesen Sie vor Gebrauch bitte auch die Warnhinweise!